';

see#5

HANNES KOCH

Das „art and design collective“ rAndom International wurde 2002 von Hannes Koch, Stuart Wood und Flo Ortkrass gegründet. Die Kunstprojekte, Installationen und Performancearbeiten des Studios zielen darauf ab, die von Natur aus „kalten“ digitalen Technologien neu zu interpretieren und dem Betrachter die Möglichkeit zu geben sich spielerisch damit auseinanderzusetzen. Sie versuchen ursprünglich statischen Objekten und Umgebungen verhaltensähnliche Eigenschaften zu geben, um mit dem Betrachter zu interagieren.

HANNES KOCH

Das „art and design collective“ rAndom International wurde 2002 von Hannes Koch, Stuart Wood und Flo Ortkrass gegründet. Die Kunstprojekte, Installationen und Performancearbeiten des Studios zielen darauf ab, die von Natur aus „kalten“ digitalen Technologien neu zu interpretieren und dem Betrachter die Möglichkeit zu geben sich spielerisch damit auseinanderzusetzen. Sie versuchen ursprünglich statischen Objekten und Umgebungen verhaltensähnliche Eigenschaften zu geben, um mit dem Betrachter zu interagieren.

NICHOLAS FELTON

Der New Yorker Grafikdesigner Nicholas Felton protokolliert seit sechs Jahren sein Leben und visualisiert in persönlichen “Annual Reports” sein Verhalten im Jahresrückblick. Über die Tracking-Plattform “Daytum” sammelt Nicholas Alltagsdaten, die die Grundlage der hochwertig gestalteten Jahresberichte sind.

NICHOLAS FELTON

Der New Yorker Grafikdesigner Nicholas Felton protokolliert seit sechs Jahren sein Leben und visualisiert in persönlichen “Annual Reports” sein Verhalten im Jahresrückblick. Über die Tracking-Plattform “Daytum” sammelt Nicholas Alltagsdaten, die die Grundlage der hochwertig gestalteten Jahresberichte sind.

KENT DEMAINE

Das Visual Effects Studio OOOii ist spezialisiert auf Informationsvisualisierung und das Design von Zukunftstechnologien für die Hollywood Filmindustrie. Das Studio entwickelte Filmsequenzen für Blockbuster wie Minority Report, Star Trek, Mr. und Mrs. Smith und The Island. Und arbeitet mit Technologien wie Gestenerkennung, Multitouch Surfaces, Realtime-Installationen, Augmented Reality oder Game Engines.

KENT DEMAINE

Das Visual Effects Studio OOOii ist spezialisiert auf Informationsvisualisierung und das Design von Zukunftstechnologien für die Hollywood Filmindustrie. Das Studio entwickelte Filmsequenzen für Blockbuster wie Minority Report, Star Trek, Mr. und Mrs. Smith und The Island. Und arbeitet mit Technologien wie Gestenerkennung, Multitouch Surfaces, Realtime-Installationen, Augmented Reality oder Game Engines.

DIETER BRELL

Dieter Brell ist Mitbegründer der zurzeit etwa 30-köpfigen interdiziplinären Gestaltergruppe 3deluxe. Das international tätige Design- und Architekturbüro wurde 1992 in Wiesbaden gegründet und unterhält Dependancen in Hamburg und Shanghai.

DIETER BRELL

Dieter Brell ist Mitbegründer der zurzeit etwa 30-köpfigen interdiziplinären Gestaltergruppe 3deluxe. Das international tätige Design- und Architekturbüro wurde 1992 in Wiesbaden gegründet und unterhält Dependancen in Hamburg und Shanghai.

ANDREW VAN DE MOERE

Andrew Vande Moere ist Senior Lecturer an der Universität von Sidney und der Katholischen Universität Leuven in Belgien. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Themen Datenvisualisierung, Interaction Design, Media Architecture und Physical Computing. Andrew ist außerdem Herausgeber von Infosthetics.com, einem der renommiertesten Blogs zum Thema Informationsvisualiserung und gleichzeitig umfassendes Archiv und Inspirationsquelle für die neuesten Projekte und Ideen zu dem Thema.

ANDREW VAN DE MOERE

Andrew Vande Moere ist Senior Lecturer an der Universität von Sidney und der Katholischen Universität Leuven in Belgien. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Themen Datenvisualisierung, Interaction Design, Media Architecture und Physical Computing. Andrew ist außerdem Herausgeber von Infosthetics.com, einem der renommiertesten Blogs zum Thema Informationsvisualiserung und gleichzeitig umfassendes Archiv und Inspirationsquelle für die neuesten Projekte und Ideen zu dem Thema.

GIDEON OBARZANEK

Gideon Obarzanek ist Choreograph und Gründer von Chunky Move, einem der renommiertesten zeitgenössischen Tanz-Ensembles Australiens. Seine preisgekrönten Werke wie “Mortal Engine” und “Glow” wurden auf vielen Festivals und in Theatern in Europa, Asien und Amerika aufgeführt. Die in Form und Inhalt einzigartigen Performances verschmelzen Tanz, Installation und Multimedia und kreieren virtuelle, surreale Welten.

GIDEON OBARZANEK

Gideon Obarzanek ist Choreograph und Gründer von Chunky Move, einem der renommiertesten zeitgenössischen Tanz-Ensembles Australiens. Seine preisgekrönten Werke wie “Mortal Engine” und “Glow” wurden auf vielen Festivals und in Theatern in Europa, Asien und Amerika aufgeführt. Die in Form und Inhalt einzigartigen Performances verschmelzen Tanz, Installation und Multimedia und kreieren virtuelle, surreale Welten.

PROF. DR. HERBERT W. FRANKE

Prof. Dr. Herbert W. Franke studierte in Wien Physik, Mathematik, Chemie, Psychologie und Philosophie. Er gilt international als Pionier der Computerkunst und hat Beiträge zur Ästhetik aus der Sicht der Wahrnehmungs- und Informationstheorie geleistet. Weiter befasst es sich mit Zukunftsforschung und zählt zu den profiliertesten deutschsprachigen Science-Fiction-Autoren. Von ihm stammen mehr als 40 Fach- und Sachbücher wie auch preisgekrönte utopische Romane und Kurzgeschichten.

PROF. DR. HERBERT W. FRANKE

Prof. Dr. Herbert W. Franke studierte in Wien Physik, Mathematik, Chemie, Psychologie und Philosophie. Er gilt international als Pionier der Computerkunst und hat Beiträge zur Ästhetik aus der Sicht der Wahrnehmungs- und Informationstheorie geleistet. Weiter befasst es sich mit Zukunftsforschung und zählt zu den profiliertesten deutschsprachigen Science-Fiction-Autoren. Von ihm stammen mehr als 40 Fach- und Sachbücher wie auch preisgekrönte utopische Romane und Kurzgeschichten.